Pimenton de la Deutschland – Rauch-Paprika

Aktualisiert: 9. Okt 2019



Für Pimenton de la Deutschland werden zwar die Paprikaschoten in Spanien bezogen aber hier über Holzkohleglut getrocknet und dann gemahlen. So entsteht ein Paprikapulver mit schönem Rauchgeschmack. Das typische Gewürz für die spanische Chorizo-Wurst und es fehlt in keiner Paella, sozusagen das Spanische Gulaschgewürz. Es ist aber auch harmonisch mit Schweinefleisch, Lamm, Couscous, Kohl, an gerösteten Kartoffeln oder an Fischfilets.




Krautfleckerl mit vegetarischer Goulaschsauce



Krautfleckerl

1 Kopf Spitzkohl, in grobe Platten geschnitten

2 EL Zwiebelwürfel

Pflanzenöl

½ TlL Butter

Brühe

1 Spritzer Weißweinessig

Salz

Pfeffer

Zucker

20 Nudelteigplatten à 3x3cm, in Salzwasser al dente gegart – wer das nicht selber machen möchte: Lasagneplatten kaufen, abkochen und schneiden


Sauce

80 g Perlzwiebeln oder Schalotten sowie 1 Gemüsezwiebel geschält und in feine Lamellen geschnitten

1 TL Tomatenmark

1 Knoblauchzehe, gehackt

¼ TL gehackter Kümmel

½ TL gehackter Oregano

1 TL Rosenpaprika

1 Prise Rauch-Paprika-Gewürz „Pimenton de la Deutschland“

1 EL gehackte Petersilie

fein geriebene Schale von 1 Zitrone

2 getrocknete Chillischoten

1 Tomate, ohne Strunk geviertelt

1 L Gemüsebrühe oder Wasser

Butter

Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle


Garnitur

Mix aus feingeriebener Zitronenschale, gehacktem Knoblauch, feingemörsertem Kümmel und getrocknetem Oregano

Oreganozweige

„Pimenton de la Deutschland“



Vorbereitung

Kohl und Zwiebeln ungewürzt in sehr heißem Öl anbraten. Wenn sich Röststoffe bilden, Salz, Pfeffer und Zucker zufügen – jetzt gibt der Kohl etwas Wasser ab, verdunsten lassen, bis er wieder röstet. 4 EL Brühe zufügen, verdampfen lassen, bis sich wieder Röststoffe bilden. Butter zufügen, zu brauner Butter rösten, mit dem Spritzer Essig, eventuell Salz und Pfeffer würzen, jetzt sollte der Kohl knackig gar und gut gebräunt sein. Falls er noch zu fest ist, Vorgang mit weiteren Esslöffeln Brühe wiederholen.


Für die Sauce Perlzwiebeln und Zwiebeln in dem Olivenöl-Buttergemisch langsam braunbraten, gehackten Kümmel und Knoblauch zufügen, mit Paprikapulver und Pimenton bestäuben, Tomatenmark und Oregano zufügen, kurz mitrösten, leicht mit Salz und Pfeffer würzen, Tomate und Zitronenschale zufügen, mit Brühe auffüllen, dabei den Bratensatz gut lösen, aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer anmixen und abschmecken.


Vor dem Essen

Nudelplatten würzen in etwas Butter und Brühe erwärmen, mit dem Schmorkohl vermischen, nachschmecken.

Goulaschsauce erhitzen, gehackte Petersilie hineingeben, auf Teller verteilen, Krautfleckerl in die Mitte setzen.

Mit Oreganozweigen garnieren, mit Pimenton und dem Goulaschgewürzmix bestreut servieren.


30 Ansichten

Grüne Str. 15

27283 Verden (Aller)

​Tel.: +49 4231 3060
Fax: +49 4231 81043

E-Mail: info@pades.de

  • Facebook
  • Instagram

© 2019 | Pades Restaurant

logo r2.jpg